Bewässerung

Informationen

Bewässerung

Eine gute Bewässerung kann den Ertrag massgeblich erhöhen. Die Pflanzen lieben es wenn sie mehrmals am Tag eine abgestimmte Wasser-Düngermischung bekommen. Gute Bewässerungsanlagen geben den Pflanzen in der Phase in der sie am meisten Wasser brauchen, bis zu 8 Mal am Tag in kleinen Dosen mittels Tropfbewässerung. Andere Systeme wie zum Beispiel ...

Eine gute Bewässerung kann den Ertrag massgeblich erhöhen. Die Pflanzen lieben es wenn sie mehrmals am Tag eine abgestimmte Wasser-Düngermischung bekommen. Gute Bewässerungsanlagen geben den Pflanzen in der Phase in der sie am meisten Wasser brauchen, bis zu 8 Mal am Tag in kleinen Dosen mittels Tropfbewässerung. Andere Systeme wie zum Beispiel das Autopot Sytem ist so konzipiert das sich die Pflanze von der Nährlösung aunnehmen kann was sie gerade braucht.

Man unterscheidet zwischen 3 Grundsystemen:

  • Passive Systeme ohne Pumpe; Diese Passiv-Systeme arbeiten ohne Pumpe mit sehr wenig Druck und nur mitttels Schwerkraft (Autopot, Big Drippa) Der Vorteil ist das sie ohne Strom funktionieren, sie sind aber normalerweise nur für kleinere Syteme bis 30 Pflanzen geeignet.

  • Bewässerung mit wenig Druck (Bewässerung mit PVC-Rohren); Diese Systeme, brauchen wie der Name schon sagt, keinen grossen Druck, eine preiswerte Pumpe reicht meistens schon um diese System zu betreiben, sie sind eher für kleinere Growräume von 20-100 Pflanzen geeignet, da sie nicht so genau arbeiten wie die Bewässerungen mit hohem Druck.

  • Bewässerung mit hohem Druck (Bewässerung mit PE-Rohren); diese Bewässerungsart braucht einen Druck über 3 Bar, um die Ventile zu öffnen. Sie ist die genauste der Systeme und ist vorallem für grössere Growräume ab 100 Pflanzen geeignet. Sie braucht eine Pumpe die diesen Druck erzeugen kann und am besten auch ein Magnetventil um den enromen Druck genau zu steuern und um zu verhindern das Wasser unkontrolliert aus dem Tank läuft.



Mehr

Bewässerung Produkt Kategorie